04.03.2013

Im Januar 2011 erwarb die Graf von Wedel Unternehmensgruppe das Bürogebäude B59 in der Innenstadt von Jena.
Das B59 liegt in der Innenstadt von Jena, neben der zentralen Einkaufspassage, der Goethe Galerie und vor den Gebäuden der Schilleruniversität und JenOptik.

 

Eckdaten:
15 Stockwerke
ca. 12.600m² Nutzfläche
180 Tiefgaragenstellplätze verfügbar

Geschichte:
Von 1959 bis 1965 gebaut, diente das b59 dem Eigentümer Carl Zeiss bis zur Wende 1989 als Forschungsgebäude. Nach der Wende wurde das, zu Zeiten der ehemaligen DDR, höchste Hochhaus saniert und mit dem heutigen Glasvorbau verziert. Das Gebäude wurde an den gehobenen Baustandard angepasst und wechselte zwischen 1996 und 2011 mehrmals den Besitzer. 2005 wurde nochmals saniert, diesmal im Innenbereich. Im Jahr 2011 schließlich übernahm die Graf von Wedel Unternehmensgruppe das b59 und begann sofort die leerstehenden Flächen zu vermarkten und auszubauen.

Nach anfänglichen 65% Leerstand und individuellen Innenausbauten, konnte zum 01.07.2012 die letzte leerstehende Fläche bezogen werden.
Das B59 beherbergt nach der Vollvermietung insgesamt 39 Firmen aus dem Einzelhandel, Gastronomie, Finanzwesen, Medien, Medizin, Rechts- und Steuerberatung, Personalberatung, Freizeit und Fitness, Softwareentwicklung und Industrie.

Die Graf von Wedel Unternehmensgruppe freut sich nun auch gewerblichen Mietern attraktive Mietflächen zur Verfügung stellen zu können.

Weitere Infos erhalten Sie unter b59 in Jena

b_240_160_16777215_01_images_aktuell_b59_800px-Jena_Haus_b59.jpg